MIT VIEL SONDER-AUSSTATTUNG UNTERWEGS

Entdecken Sie innovative Trainingsformate für zeitgemäße Führungs-Learnings!

Entwicklung in der Fahr-Gemeinschaft

Die Passagiere der Fahr-Gemeinschaft steuern gemeinsam auf ihrem Kurs. Vor- und Nachbereitung auf Workshops, Sparring, Feedback, kollegiale Beratung, Projektarbeit – die Fahr-Gemeinschaft unterstützt sich, entwickelt sich gemeinsam, hat miteinander Austausch und Spaß und hält sich gegenseitig an Bord - in aller Regel virtuell und mobil. konteam setzt sich immer wieder mit ins Auto – in Coachings, um das Funktionieren der Fahr-Gemeinschaften sicher zu stellen.

Navigation per blink.it 

Über das Online-Lernportal blink.it erfahren die Fahr-Gemeinschaften ihre nächsten Etappen. Was auch immer ansteht: Workshops, Projekte, Reflektionen, Interviews, Feedback – via blink.it vermittelt konteam in anschaulichen Filmen, Audios, Unterlagen und in interaktiven Elementen die nötigen Informationen und Impulse für die nächste Wegstrecke.

Boxenstopps in der Trainings-Werkstatt

Einmal im Vierteljahr trifft sich die Fahr-Gemeinschaft mit mindestens einer weiteren in Unterschwarzenberg zum klassischen Präsenz-Training. Hier wird angewendet und auf reale Fälle bezogen, was in den Fahr-Gemeinschaften schon vorbereitet wurde – also kein berieseln lassen, sondern aktiv die eigenen Komfortzone verlassen und Neues üben.

Networking bei Abendsessions

Zwei Abende des Reisejahres nutzen alle Teilnehmer*innen zum übergreifenden Networking und kollegialen Lernen. Sie stellen sich und ihre Projekt-Ergebnisse auf der Bühne, die diese Veranstaltungen bieten, dar und gewinnen an Profil und Selbstbewusstsein. Dass auch die eigene Führungskraft und die Vorgesetzten der anderen eingeladen sind, sorgt für Ansporn. 

Das Gelernte umsetzen

Erst im Gelände zeigt sich, wie sicher man als Fahrer schon unterwegs ist. Deshalb bekommen die Teilnehmenden konkrete, mit ihrem Unternehmen abgestimmte kleine Projekte und Aufgaben. Fokus auf Umsetzung, mit der Chance auf Feedback aus der Praxis. Führen lernt man nur durch Führen.

Und immer wieder Perspektiven-Wechsel

Aus unterschiedlichen Perspektiven auf sich und die Welt schauen – kaum etwas bereichert und entwickelt Menschen mehr. Durch Interviews mit erfahrenen Führungs-Persönlichkeiten oder Expert*innen, im Austausch mit Mitarbeitenden, in Feedback-Formaten mit der Fahr-Gemeinschaft und unterschiedlichen Trainer*innen - die Scheinwerfer kommen aus allen Richtungen.